header koerperglueck 3

 

 

Tantra Angebote

1. Körperglück Pur  - Massageaustausch
2. Yab Yum Verehrungs- und Hingaberitual
3. Begrifferklärungen; absichtslos, Bionergetik, Körper, sexuelle Energie, Well Being Bodywork, Yab Yum

 

1. Körperglück PUR

Tantrisch begegnen und berühren
Eine offene Gruppe für sinnlichen Massageaustausch

Nur mit Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Wann: sonntags 11 bis18 Uhr
Preis: 75 Euro
Termine
Ort: Unterrichtszentrum Rondo, Humboldtstr.6/1, Heidelberg Neuenheim (beachte
Wegbeschreibung! )
Teilnahmebedingungen und Regeln

Sinnlichkeit
Berührung und Hingabe genießen im geschützten Rahmen einer angeleiteten Gruppe.
Nach einer Kennlernrunde, einigen Lockerungsübungen und tantrischen Ritualen können wir uns sinnlich berühren und verwöhnen zu zweit, zu dritt oder zu viert.

Achtsamkeit:
Bitte spüre in dich hinein mit welcher Intension, Bedürfnissen oder Erwartungen du kommst.
Kann ich gut für mich sorgen und Selbstverantwortung übernehmen? Es ist keine Übungsgruppe, aber natürlich sammeln wir hier die unterschiedlichsten Erfahrungen und erleben  kleine und größere Abenteuer der Begegnung mit uns selbst und den anderen. Mit Grenzerfahrungen, Bedürfnissen, Zurückweisungen, Herausforderungen, Nein sagen, Wünsche äußern etc…..

Das Konsens Rad
eröffnet uns einen weiteren Horizont von Begegnungsmöglichkeiten. Ich werde immer mal wieder daraus kleine Angebote machen. Wir lernen unsere Bedürfnisse besser zu spüren, unsere Grenzen schneller wahrzunehmen und kommen in einen tieferen, sinnlicheren Kontakt mit unserem Körper. Wir lernen unsere Grenzen nach Bedarf zu verschieben, überprüfen alte Konzepte und lösen uns von ihnen, wenn sie unnötig und hinderlich sind.
U
nd können mehr Selbstsicherheit und  tiefe Selbsterkenntnisse erwerben.

Je nach Vereinbarung ist mal der eine Partner/die Partnerin passiv und der andere aktiv.
Der eine bekommt, der andere gibt.

Einer dient, der andere emfängt. Einer nimmt, der andere erlaubt.
Es ist sehr spannend mit diesem Konsens Rad zu arbeiten und wir werden darüber spielerisch mehr Varianten und Möglichkeiten entdecken sich zu begegnen.

Wir Gefühl
Ein schönes, lebendiges und offenes Wir Gefühl zu entwickeln ist mir ganz wichtig.
Ich möchte alle mit ins Boot nehmen und gemeinsam einen nährenden Raum kreieren.

Ich wünsche uns ein nährendes, erfülltes und sinnliches Miteinander und freue mich auf dich

 

2. Yab Yum Verehrungs- und Hingabe Ritual ©

©

Fühlst du dich im engen Körperkontakt mit deinem Gegenüber wirklich frei und gelöst?
Gibt es störende Faktoren, die eine erfüllende Begegnung verhindern?

Möchtest du dich in den Armen deines Gegenübers nicht einzigartig fühlen, begehrt und verehrt?
Und wünschst du dir nicht auch vollkommene Hingabe? Dich fallen lassen können voller Vertrauen?
Ohne Bewertungen, ohne Ängste und ohne Zweifel, ohne Leistungsdruck?
Und wünscht du dir nicht auch, dass dein Gegenüber dir vollkommen vertrauen und alles fließen lassen kann?
Ist das nicht der Weg zur Erfüllung und Ekstase?

Nur, wie geht das?

Genau das wollen wir im Yab Yum Verehrungs- und Hingabe Ritual erforschen und üben.
Das braucht Zeit und Muße, Geduld und Hingabe.
Das braucht Mut sich selber besser kennen zu lernen und erforschen zu wollen.
Das braucht Neugier und Offenheit sich dem anderen wirklich zu zeigen und zu öffnen.
Und es braucht die Bereitschaft sich von den allgegenwärtigen Bewertungen zu befreien.
Bewertungen egal in welche Richtung blockieren unsere Energie und zwängen uns in ein emotionales und energetisches Korsett.

Im Yab Yum Ritual wollen wir uns von körperlichen, geistigen und energetischen Blockaden befreien.
Wir lernen uns und unseren eigenen Körper zu verehren und zu begehren und den unseres Gegenübers.
Wir stärken unsere Liebes- und Hingabefähigkeit
Das Verehrungs- und Hingabe Ritual wird dir Tür und Tor öffnen für ein erfülltes „Liebes“ Leben

Wir werden in Liebe baden, absichtslos, tief nährend und heilsam.

1. Teil  Dein Körper - dein Tempel - Sinnlicher Body Flow
Wir erwecken unsere Körper zu einem neuen erfüllten sinnlichen Erleben und bringen sie zum Dauerblühen.
Blockaden lösen sich und Energien* können frei fließen. Wir werden geschmeidig und lebendig wie eine Katze.
ca. 1/4 der Zeit.

2. Teil  Deine Liebes- und Hingabefähigkeit

Wir verehren jeweils das "Göttliche" im Gegenüber und üben uns in Hingabe.
Wir üben uns im Sein hier und jetzt, unseren Impulsen zu folgen und die Energien fließen zu lassen.

Berührt werden, in die Arme sinken, sich angenommen, sicher und geborgen fühlen,
sich mit allen Sinnen wahrnehmen.
Wir werden gehalten, bewegt und zärtlich berührt und können so in eine Art Ur Zustand sinken, in eine Art Trance. 
Im engen Körperkontakt, einfach nur in Liebe baden.
Diese zutiefst berührende Begegnung geschieht vollkommen intuitiv tief aus dem Becken heraus, unwillkürlich und absichtslos**. Wir halten den anderen, wiegen und liebkosen ihn mit unseren Berührungen und geben ihm ein großes Willkommen Sein durch unseren engen Körperkontakt und fließenden Bewegungen.
Ungelöste Emotionen können aufweichen und sich auflösen, Heilung kann passieren und du wirst "wieder geboren" mit neuer Lebensenergie, Kraft und Lebendigkeit.
Wir beginnen in der Yab Yum Position*  und wechseln in Rücken-Seit-oder Bauchlage und bleiben jeweils über die Becken eng mit dem anderen verbunden. (*siehe Bild oben)

Dauer: ca. 2/4 der Zeit

3. Teil Austausch und Abschlussrunde:
Wir tauschen uns über das Erlebte aus und können so unsere Erfahrungen vertiefen, verstehen und reflektieren.
Wir lernen von- und miteinander und inspirieren uns gegenseitig.

Dieser Kurs findet in lockerer Kleidung statt.
Wir üben paarweise, wobei du kein Paar sein musst und auch gleichgeschlechtliche Partner/innen können mit einander sein.


Zeit: von 11 bis 18 Uhr 
Preis: 75 Euro pro Person
Ort: Unterrichtszentrum Rondo, Humboldtstr.6.1, Heidelberg Neuenheim
Aktuelle Termine

*Yab Yum: Hier werden wir die Rollen auch tauschen und es geht in dieser Begegnung zwar um die sexuelle Lebensenergie, aber nicht um sexuelle Vereinigung. Wir wollen unsere Energie wieder ins Fließen bringen, ohne aktiv etwas zu tun, sondern versuchen im Sein zu bleiben, zu spüren und den eigenen (Gebender) und den Impulsen der empfangenden Person zu folgen. Eine Person gibt bzw. dient und die andere nimmt und kann sich darin üben in Vertrauen und Hingabe zu sein. 
Beide verschmelzen im Hier und Jetzt, und im Miteinander und vielleicht auch mit dem Universum.


Absichtslos
Wir geben etwas, ohne etwas zurück bekommen zu wollen, ohne etwas bestimmtes erreichen zu wollen.

Bioenergetische Übungen. Altgriechisch: Bio = Leben und Energetik = Wirksam
diese Körperübungen befreien dich von alten Panzern, die dich am Lebendigsein hindern. Sie lösen alte Blockaden auf, bringen deine Energien wieder ins Fließen. Dein Körper findet zurück in seinen Urzustand; frei und unbeschwert zu sein und seinen eigenen Impulsen zu folgen.

Unser Körper ist unser Tempel, unser Werkzeug, unser Medium.
Durch ihn sind wir lebendig, können uns bewegen, denken, fühlen und kommunizieren.
Er ist unser Seismograph. Er berichtet uns ganz genau, wie es uns geht.
Alles ist in ihm gespeichert, Leichtes wie schwer verdauliches.
Wir sollten ihm täglich danken und uns an ihm erfreuen und mehr Aufmerksamkeit schenken.

Sexuelle Energie
Sie ist eine wichtige, lebensspendende Energie, die uns mit unserer Lebensfreude und unserer Ur Kraft verbindet. Sie ist die Triebfeder unserer Lebendigkeit und unseres Lebens.
Oft wurde sie von Kindheit an unterdrückt und klein gehalten.
Sie möchte befreit werden und ins Fließen kommen und dann können wir auf allen Ebenen unser Leben in vollen Zügen genießen.
Diese Energie ist unendlich und wir sind über sie mit dem Kosmos verbunden.
Wir bekommen Energie aus dem Universum (Gott) und können sie in Form von Liebe weitergeben.
Ein ewiger Kreislauf von Empfangen und Weitergeben.
Wenn diese Energie frei fließen kann, fühlen wir uns mit allem verbunden, lebendig und frei.
Buchtipp: Die Erweckung des inneren Geliebten. Julie Henderson


Wellbeing Bodywork darunter verstehe ich alles, was unseren Körper gesund und geschmeidig hält

und ihn von Stressfaktoren befreit, alte Fesseln sprengt. 
Das können aktive oder passive Bewegungen aus verschiedenen Heilrichtungen wie Shiatsu, Qigong, Yoga, Zapchen Somatics, Bioenergetik, Tanz, Entspannung, Atemübungen oder Berührung z.B. aus dem Jin Shin Jyutsu, der EFT Technik oder Massagetechniken, Singen, Summen, Tönen sein.

Yab Yum (tibetisch; „Vater-Mutter“) ist eine im tantrischen Buddhismus häufige, vor allem in Tibet und Nepal zu findende figürliche Darstellung einer männlichen und einer weiblichen hinduistischen bzw. lamaistischen Gottheit bei der sexuellen Vereinigung. Zumeist sitzt die weibliche Figur auf dem Schoß der männlichen. 

 

 

 

 

© buske-grafik 2015